Aktuelle News im Netzwerk
Termine im Netzwerk
Rezepte im Netzwerk

Hinweis zum Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir ein Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit einverstanden sind, freuen wir uns, wenn Sie unsere Webseite weiter erkunden. Sollten Sie der Verwendung nicht zustimmen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Du willst nicht mehr nur unsere Aktionen lesen, sondern dabei sein?

Der Apfel - von Adam bis Aldi

Beginn: Do | 29. August 2019 | 10:00 Uhr

Terminbild_1

Veranstalter: Männerarbeit im Sprengel Stade

Beginn:Do | 29. August 2019 | 10:00 Uhr

Ende: 2019-08-29 ab 15:00 Uhr

ESTEBURG Obstbauzentrum Jork

Moorende 53,

21635 Jork

 

An der Niederelbe liegt das größte zusammenhängende
Obstanbaugebiet in Deutschland. Jeder dritte deutsche
Apfel wie Elstar, Jonagold, Holsteiner Cox und Braeburn
kommt von der Niederelbe.

Die Obstbauversuchsanstalt im Obstbauzentrum ESTEBURG
untersucht das Verhalten der Sorten unter den hiesigen
Bedingungen und Bodenverhältnissen. Im globalen Markt und unter sich verändernden klimatischen Gegebenheiten muss auch der Obstbau und Handel reagieren. Den Erzeugerbetrieben werden Empfehlungen zu Anbautechniken,Schädlingsbefall, Krankheiten, Erntesystemen und Lagerungstechnik gegeben,sowohl im integrierten wie auch im ökologischen Anbau.

Gleichzeitig stellen sich Fragen auch an das eigene Verbraucherverhalten. Was „kostet“ die ständige Verfügbarkeit? Wie kann man nachhaltiges und ökologisch sinnvolles Wirtschaften unterstützen?

10:00 Vortrag und Diskussion im Obstbauzentrum, anschließend kleiner Rundgang durch die Zuchtpflanzung mit Insektenhotel und Kühlhaus

12:30 Mittagessen im Fährhaus Kirschenland, Wisch 9, 21635 Jork

14:00 Besuch und kleine Führung auf dem Apfelhof Feindt mit Kühlhaus, Hofladen und Café, Westerjork 57, 21635 Jork

Kosten: ca. 20 € für Mittagessen (16,50 € vorbestellt) und Getränke

Anmeldung: bis 22.08.19 bei Dieter Holm, Wilstedt

Tel. 04283 6115

E-Mail: dieter.holm@ingholm.de

 

mehr zur Kategorie: Bildung